Dia_Kausalquappe

Subjektträger

Die Subjektträger – oder Diafragmen, wie ich sie auch gern nenne – konnten nun erstmals hochauflösend digitalisiert werden. Eigentlich widerspricht das der künstlerischen Idee, sowohl der analogen Entstehung, als auch dem Gedanken der Miniturisierung.

Dia_Clorophyl

Im Original sind die Diafragmen 6×6 cm groß. So kann ich sie aber nun auf meiner Website präsentieren. Etwa zwei Jahre experimentiere ich nun mit der Technik und es wird Zeit sie aus dem Labor zu befreien. Zur Zeit suche ich noch passenden Ausstellungsbedingungen und -räume. Drei Qualitäten habe ich bei den Miniaturen entdeckt:
– Ansicht (gerahmt)
– Durchsicht (hintergrundbeleuchtet | Diascoper)
– Projektion (Dia-Projektor)
Ich glaube, als Public Decoding Projekt wären sie ideale Forschungsobjekte für kunstsensible Individuen.

Dia_Embryo

There are no comments published yet.

Leave a Comment